Feierliche Übergabe der DELF-Diplome

Am Donnerstag, den 25.11.2021 fand die Verleihung der Delf-Diplome statt.
Insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen absolvierten im vergangenen Schuljahr erfolgreich das Delf-Diplom mit Niveaustufe B1. Dabei handelt es sich um eine zentral vom deutsch-französischen Institut gestellte Prüfung in Französisch.
Sie beinhaltet einen schriftlichen Teil, der für alle Zehntklässler in Französisch obligatorisch ist und wie eine Klassenarbeit zählt, und einen mündlichen Teil, der freiwillig ist.
Allerdings qualifizieren nur beide Teile, schriftlich und mündlich, zum Erhalt des Delfdiploms. Abgefragt werden im schriftlichen Teil Hörverstehen, Leseverstehen und kreatives Schreiben.
Der mündliche Teil beinhaltet ein kleine persönliche Vorstellung (Familie, Hobbies), eine Interaktionsübung aus dem Alltag und die Kurzpräsentation eines problemorientierten Textes. Die mündliche Prüfung dauert etwa 20 Minuten. Vor der Prüfung erhält jeder Absolvent 10 Minuten Vorbereitung für den dritten Teil, die Kurzpräsentation. Das Prüfungsformat wird lang und umfangreich im Unterricht vorbereitet und eingeübt. Das Delfdiplom kann zu jeder Bewerbung mitgeliefert werden und macht sich gut im Lebenslauf.
Wir sind stolz am OHG, solch gute Schülerinnen und Schüler zu haben, die auch auf freiwilliger Basis ein solches Diplom erwerben. Das Delfdiplom qualifiziert zu lebenslangem B1-Niveau.

Macht weiter so!👏

Eure Französischlehrer und DELF-Prüfer
Martin Wetzel und Daniel Hahn

Text: Hhn
Bild: We

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.