Unterricht und Teststrategie ab 19. April

Wechselunterricht im wöchentlichen Wechsel – Zwei Tests pro Woche

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern!

Ab dem 19. April haben wir am OHG „Wechselunterricht“ im wöchentlichen Wechsel für die Klassen 5 – 10. Die Klassenleitungen werden die Klassen in zwei Gruppen teilen. Wir starten am 19. April mit der Gruppe A, ab dem 26. April kommt dann die Gruppe B in den Präsenzunterricht der Schule. Die Kinder und Jugendlichen zu Hause werden über Teams in den Unterricht vor Ort eingebunden, haben also wie bisher Unterricht nach Stundenplan. Die Schülerinnen und Schüler können dann zweimal in der Woche in der Schule getestet werden.

Am OHG werden wir die Tests ab dem 19.4.2021 in den Klassen und im Klassenzimmer durchführen. Eine negative Testung ist die notwendige Voraussetzung für den weiteren Unterrichtsbesuch in Präsenz. Dabei akzeptieren wir auch dokumentierte Tests von anderen autorisierten Stellen wie z.B. Apotheken. Tests gelten maximal drei Tage. Ausgenommen davon sind Leistungsmessungen. Diese können auch ohne Test in Präsenz wahrgenommen werden. Die Teilnahme am Fernunterricht hat selbstverständlich keine Voraussetzungen. Durch unser bewährtes „Drei-Säulenmodell“ können Ihre Kinder auch von zu Hause den gesamten Unterricht verfolgen. Ihre Kinder werden nicht benachteiligt, wenn Sie den Tests nicht zustimmen! Wir haben Verständnis, wenn Sie Bedenken gegen die Tests und das Tragen von Masken haben, bitten im Gegenzug aber auch um Verständnis, dass die meisten Menschen aktuell eher die Sorge vor einer Infektion umtreibt und sie deshalb die „indirekte Testpflicht“ und das Tragen von Masken sehr wünschen und der Staat hier entsprechende Maßnahmen ergreift.

Sie erhalten über die bekannten internen Kommunikationskanäle den vollständigen Elternbrief und eine Einverständniserklärung für die Tests. In dieser Erklärung finden Sie auch zahlreiche weitere Informationen und Hinweise. Lesen Sie diese bitte sorgfältig durch und bestätigen Sie dann, wenn Sie es wünschen (!), Ihr Einverständnis zu den Tests durch Ihre Unterschrift. Geben Sie das Schreiben dann bitte Ihrem Kind mit in die Schule.

Der sensible Fall einer positiven Testung wird in einem Flussdiagramm, welches Sie ebenfalls erhalten, noch einmal beschrieben. Ich weiß, dass viele Eltern und Kinder vor genau dieser Situation Respekt haben. Und ich kann das nachvollziehen. Sie dürfen uns aber abnehmen, dass wir mit Fingerspitzengefühl und pädagogischem Gespür genau deshalb die Situation mit Ihrem Kind und Ihnen gut meistern werden. Hier möchte ich um Ihr Vertrauen werben. Denn nur durch eine großflächige Testung haben wir die Möglichkeit einen halbwegs geordneten Präsenzunterricht durchzuführen. Und wir alle wissen, wie wichtig das aktuell für Ihre Kinder ist.
Gerade in der Krise können wir nur gemeinsam das Beste für das Kind erreichen. Deshalb bedanke ich mich bei Ihnen sehr dafür, dass wir seit Wochen und Monaten immer wieder gemeinsam nach guten Lösungen gesucht und aus einer wirklich doofen Situation so häufig das Beste gemacht haben.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auch hier:
Kultusministerium – Teststrategie nach Ostern 2021 (km-bw.de)

Einverständniserklärung: Anlage2b_Vordruck Erklärung

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und andere auf.

Herzliche Grüße
Ulrich Hamann
– Schulleiter –

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.