Neue Corona-Verordnung ab dem 18. Oktober 2021

Graffiti mit Personen in Graustufen

Ab heute entfällt die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler am Sitzplatz. Weiterhin bestehen bleibt sie allerdings, sobald sich die Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer bewegen, genauso wie im Schulhaus und in den Gängen etc..
Selbstverständlich darf die Maske freiwillig auch am Sitzplatz getragen werden.

Für Lehrkräfte und „andere am Unterricht mitwirkende Personen“ gilt: Die Maskenpflicht entfällt nur, wenn ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird, ansonsten muss die Maske weiterhin getragen werden.

Singen im Unterricht ist wie bisher ohne Maske und mit 2m Abstand möglich.
Neu ist, dass mit Maske auch ohne Mindestabstand gesungen werden darf (aber auch dann sollte der Abstand jedoch so groß sein, wie die räumlichen Verhältnisse es zulassen).

Gibt es in einer Klasse einen positiven Fall, tritt die komplette Maskenpflicht wieder für die fünf Tage in Kraft, während der auch täglich getestet werden muss. Von den Tests ausgenommen sind immunisierte Schülerinnen und Schüler.
Auch wenn die „Alarmstufe“ ausgerufen werden sollte, gilt wieder eine komplette Maskenpflicht.

Die reguläre Teststrategie wird beibehalten (dreimaliges Testen pro Woche für nicht Immunisierte).

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem hier angehängten Schreiben des Kultusministeriums.

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.